Hamburg

512px-Grosses_Landeswappen_Baden-Württemberg.svg

Freie und Hansestadt Hamburg
Fläche: 755,22 km²
Gründung: 500 n.Chr.
Einwohnerzahl: 1.852.478 (31.12. 2020)
Bevölkerungsdichte: 2453 Einwohner pro km²

7 Bezirke
104 Stadtteile

Hamburg – für uns aus dem tiefsten Süden gefühlt eine halbe Weltreise entfernt. Und doch für mich so faszinierend wie keine andere Großstadt in Deutschland. Schon 2005 habe ich mit meiner Tochter die zweitgrößte Stadt Deutschlands erkundet. 16 Jahre hat es gedauert, bis mich der Reiz der Hansestadt an der Elbe wieder gepackt hat. Lagen doch dazwischen soviele andere Ziele, die von uns entdeckt werden wollten.

Ja, eigentlich hat es drei Anläufe gebraucht, bis wir endlich in Hamburg waren. Seit drei Jahren lag ein Hotelgutschein “5 Tage Hamburg” wohlbehütet im Ordner. Erst wurde ich gesundheitlich daran gehindert, diese weite Strecke in Angriff zu nehmen – und wenn ihr meine “Urlaube” nachverfolgt habt, dann ist euch klar, dass ich nicht zum Füße hochlegen in den Norden fahren würde. Nachdem ich es gesundheitlich endlich gepackt hätte, kam dieser Fiesling Corona daher, der unsere geplante Reise nach Hamburg und weiter zur Insel Rügen durcheinandergefegt hat. Die Zeit lief, das Verfallsdatum des Gutscheins rückte immer näher – und jetzt, da Hotels auch wieder Touris Einlass gewährte, war die Zeit für unsere große Fahrt gekommen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, auch wenn DIESE Aufstehzeit schon einiges an Überwindung gekostet hat. Aber mal ehrlich, wenn man nur fünf Tage hat, waren wir nicht bereit, unnötig Zeit zu verplempern. Immerhin lagen fast 8 Stunden Fahrt (mit Pausen) vor uns. Keine LKWs (da Sonntag) – kaum Autos, Fridolin konnte sich freudig ohne Stress nach Hamburg aufmachen und fand ohne Probleme unser Hotel an der Grenze Reeperbahn/Altona.

Euch hier auf dieser Seite über die Geschichte Hamburgs zu erzählen – klickt euch einfach durch meine Berichte und ihr werdet dort fündig.
Fakt ist, und das war auch bereits 2005 schon so – für mich beginnt das Feeling Hamburg an den Landungsbrücken. DANN weiß ich mit dem Schnuppern der Elbeluft – ich bin in Hamburg 🙂 Ja, da kommt auch das Wasserkind in mir durch. Ich kann mich stundenlang am Wasser aufhalten (ihr werdet es in meinen Berichten sehen) – einfach nur schauen und genießen. Und so begann unser erster Nachmittag in Hamburg an den Landungsbrücken und durch den Stadtteil St. Pauli wieder zurück ins Hotel.

Wie ihr an den Berichten sehen könnt, unsere Zeit in Hamburg war gut gefüllt. Man wusste ja nicht, wie die Regenfront die zu dieser Zeit über Deutschland hing auch hier den Norden erreicht. Und was man weg hat, hat man weg 😀
Jeden Tag habe ich mich wie ein kleines Kind beim Blick in den Himmel gefreut. Tatsächlich haben wir in den gesamten fünf Tagen nur zwei Stunden Regen bei einer Stadttour abbekommen, und einmal ein kleines Nieseln am Abend. Herz, was will man mehr?

Bevor ihr euch durch meine ausführlichen Berichte lesen könnt (und die werden laufend mehr werden, aber tausende Fotos sichten und Berichte schreiben dauert halt seine Zeit, deshalb kommt gerne immer wieder vorbei) gibt es noch ein paar Tipps für euren Hamburg Besuch von mir.

Meine persönlichen Tipps für euch:
In Hamburg braucht ihr kein Auto. Nehmt euch die Hamburg Card und ihr könnt kreuz und quer durch Hamburg fahren. (Ab 2 Personen seid ihr eine Gruppe) U/S-Bahn, alle Buslinien in Hamburg könnt ihr damit nützen. Selbst die Busse im Ohlsdorfer Friedhof sind inklusive. UND – gönnt euch unbedingt eine Fahrt auf einem Fährschiff (auch enthalten). Wir sind mit der Linie 62 raus nach Finkenwerder – ihr könnt es an meinem Bericht darüber sehen, es ersetzt fast eine Hafenrundfahrt auf der Elbe. Auf dem Rückweg sind wir bei den Museuumsschiffen ausgestiegen und habe beim Beobachten die Seele baumeln lassen. Ihr könnt auf dieser Fahrt ein- und aussteigen wo ihr wollt.

Wollt ihr eine Barkassenrundfahrt machen, die auch in die Fleete oder Speicherstadt führt, dann erkundigt euch unbedingt nach den Abfahrzeiten. Wir waren eine Stunde zu spät dran. Die Gezeiten erlauben nicht immer eine Durchfahrt unter den Brücken 😉

Zusätzlich bekommt ihr bei Besichtigungen eine Ermäßigung mit der Karte. Und bei den Besichtigungen solltet ihr unbedingt das Hamburger Rathaus und die Auffahrt auf den Turm vom Michel mitmachen (aktuell mit Corona müsst ihr aber die Stufen zu Fuß wieder herunter, hoch geht ein Lift). Wenn ihr die Zeit habt, dann ist durchaus auch eine Busfahrt interessant. Wir haben dieses Transportmittel bei einem Besuch in Blankenese gewählt und waren hell begeistert. Auch wenn der Bus gefühlt an jeder ‘Milchkanne’ gehalten hat, so haben wir doch abseits der direkten Linie einiges von den Stadtteilen gesehen. Es würde auch eine S-Bahn nach Blankenese führen, wäre aber langweilig. Warum Blankenese? Wenn ihr ins Treppenviertel geht (oder meinen Bericht dazu lest), dann wisst ihr warum.

Besucht ihr während Corona die Hansestadt, dann solltet ihr die Luca-App installiert haben. Ohne sich darüber einzuloggen kommt ihr nirgendwo rein, nicht mal auf einen Kaffee im Außenbereich. Für mich geht hier der Daumen nach oben! Wir haben uns die fünf Tage in Hamburg diesbezüglich wirklich gut gefühlt. Achja, auch Corona geschuldet – auf der Reeperbahn (und im Schanzenviertel) gehen um 19 Uhr die Lichter aus. Da bekommt ihr dann auch nichts mehr zum Essen.

Und jetzt – kommt mit zu meinen Erkundungen in der Hansestadt Hamburg. Irgenwann kommen wir wieder, denn es gibt noch vieles mehr zu entdecken ….

Hauptkirche St. Petri

St. Pauli Landungsbrücken

Levantehaus

Hauptkirche St. Jacobi

Kontorhausviertel

Hauptkirche St. Katharinen

Binnenalster

Hamburger Rathaus

Hauptkirche St. Michaelis

Museumshafen Oevelgönne

Speicherstadt

In der Speicherstadt Hamburg

In der Speicherstadt Hamburg

Der Hamburger Speicherstadt, weltweit der größte historische Lagerhauskomplex und UNESCO-Welterbe im Hamburger Hafen, muss man bei einem Hamburg-Besuch unbedingt einen Besuch abstatten. Nur einen? Wir haben es doch tatsächlich auf zwei 'Fastbesuche' gebracht, bis wir...

mehr lesen
Der Museumshafen Oevelgönne in Hamburg

Der Museumshafen Oevelgönne in Hamburg

Der älteste deutsche Museumshafen mit historischen Segelschiffen, der Museumshafen Oevelgönne, befindet sich im Süden von Hamburg-Othmarschen und bietet einige sehenswerte alte Schiffe. Nur frühe Vögel fangen die besten Würme. Auch heute waren wir schon frühzeitig on...

mehr lesen
Mit der Hafenfähre auf der Elbe in Hamburg

Mit der Hafenfähre auf der Elbe in Hamburg

Die Sehenswürdigkeiten Hamburgs an der Elbe per Schiff entdecken? Mit einer Fahrt mit einer der Hafenfähren seid ihr dabei. Schon 2005 als ich Hamburg zum ersten Mal mit meiner Tochter entdeckt hatte, war mein Satz am Ankunftstag "Ich muss die Elbe und die Schiffe...

mehr lesen
Die Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg

Die Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg

Sie ist eine der schönsten Barockkirchen Norddeutschlands, und DIE bekannteste Kirche in Hamburg - die Hauptkirche St. Michaelis, oder kurz, der Michel, eines der Wahrzeichen Hamburgs. Tag 3 in Hamburg hat wieder früh begonnen, schließlich müssen die tatsächlichen...

mehr lesen
An der Binnenalster in Hamburg

An der Binnenalster in Hamburg

Ein Erholungserlebnis mitten in der belebten Innenstadt - in Hamburg ermöglicht die Binnenalster dieses Vergnügen. Der kleine Binnensee hat sich zu einem Anziehungspunkt in der Innenstadt entwickelt. Eigentlich stand der kleine See in Hamburgs Innenstadt heute so...

mehr lesen
Am Mahnmal St. Nikolai in Hamburg

Am Mahnmal St. Nikolai in Hamburg

Einst war er der höchste Kirchturm der Welt, heute steht er als Mahnmal bei den Ruinen der ehemaligen Hauptkirche St. Nikolai in Hamburg. Tag 2 in Hamburg und wir sind immer noch in der Innenstadt in Hamburg unterwegs. Wir haben den Begriff Altstadt ein bisschen...

mehr lesen
Die Hauptkirche St. Katharinen in Hamburg

Die Hauptkirche St. Katharinen in Hamburg

Gegenüber der Speicherstadt steht eine der fünf Hauptkirchen in Hamburg - die St. Katharinen Kirche. Unverkennbar mit ihrer barocken Turmhaube. Unser Besichtigungstag 2 in der Hamburger Innenstadt ist immer noch nicht zu Ende. Wenn man bedenkt, dass wir das Hotel um 9...

mehr lesen
Das Chilehaus im Kontorhausviertel

Das Chilehaus im Kontorhausviertel

Große Klinkerhäuser in einem Weltkulturerbe-Viertel - dann befindet man sich im Kontorhausviertel in Hamburg, mit seinem wohl bekanntesten Kontorhaus, dem Chilehaus. Tag 2 in Hamburg gehört ganz der Innenstadt - liegt ja alles nicht so weit auseinander. Ja, das ist...

mehr lesen
In der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg

In der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg

Alt und modern vereint die Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg mitten in der Innenstadt. Der heutige Tag ist komplett der Innenstadt vorbehalten - so weit wir halt kommen 😀 Nach unserem Besuch in der ältesten Hauptkirche St. Petri in Hamburg, geht es jetzt bei unserem...

mehr lesen
Das Levantehaus in Hamburg

Das Levantehaus in Hamburg

Nicht weit vom Bahnhof steht in der Mönckebergstrasse, Hamburgs pulsierender Einkaufsstraße, das Levantehaus - ein Kontorhaus mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Nach dem Besuch der Hauptkirche St. Petri am Anfang der Mönckebergstraße war es für uns ein MUSS, auf...

mehr lesen
In der Hauptkirche St. Petri in Hamburg

In der Hauptkirche St. Petri in Hamburg

In der Innenstadt von Hamburg gibt es fünf Hauptkirchen - die Älteste unter ihnen ist die Hauptkirche St. Petri, oder kurz die Petrikirche, in der Innenstadt. Heute stand die Hamburger Innenstadt auf unserem Sightseeingzettel. Oh, da stand sehr vieeeeel auf dem...

mehr lesen
Das Hamburger Rathaus – außen

Das Hamburger Rathaus – außen

43 Jahre hat es gedauert, bis dieses prachtvolle Hamburger Rathaus im Stil der Neorenaissance in der Altstadt endlich seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Frühe Vögel fangen Würmer - unser zweiter Tag in Hamburg war der Alt- und Innenstadt Hamburgs vorbehalten....

mehr lesen
Das Hamburger Rathaus – innen

Das Hamburger Rathaus – innen

Mitten in der Altstadt von Hamburg sticht das prachtvolle Gebäude ins Auge - das Hamburger Rathaus. Sitz der Hamburger Bürgerschaft und des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg gleichermaßen. Nachdem wir uns am Vortag, unserem Anreisetag, ein bisschen mit den St....

mehr lesen
Auf St. Pauli in Hamburg unterwegs

Auf St. Pauli in Hamburg unterwegs

Die Reeperbahn, eine Amüsiermeile die untrennbar mit dem Stadtteil St. Pauli verbunden ist. Dabei bietet Hamburgs Stadtteil St. Pauli mit einem besonderen Flair noch viel mehr. Als es an die letzten Reisevorbereitungen für "fünf Tage in Hamburg" ging, schaute ich mir...

mehr lesen
An den St. Pauli Landungsbrücken in Hamburg

An den St. Pauli Landungsbrücken in Hamburg

"Das Tor zur Welt" - diesen Ruf haben die St. Pauli Landungsbrücken und ziehen als Wahrzeichen Hamburgs mit ihrem besonderen Flair die Touristen in Scharen an. Als ich 2005 mit meiner Tochter zum ersten Mal der Hansestadt einen Besuch abgestattet habe, gab es damals...

mehr lesen
In der St. Pauli Kirche im Hamburger Kiez

In der St. Pauli Kirche im Hamburger Kiez

Amüsierviertel auf dem Hamburger Kiez, und eine Ecke für Besinnlichkeit, Glauben und Innehalten? An und in der St. Pauli Kirche schließt sich dies auf St. Pauli in Hamburg nicht aus. Hamburg! Endlich! Lange hat es ja gebraucht, bis wir nun endlich in der Hansestadt...

mehr lesen