Thüringen

Thüringen

Landeshauptstadt: Erfurt
Fläche: 16.172,50 km²
Gründung: 9. Juli 1945
3. Oktober 1990 (Wiedergründung)
Einwohnerzahl: 2.134.393 (30.09. 2019)
Bevölkerungsdichte: 133 Einwohner pro km²
angrenzende Bundesländer: Hessen, Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen

Nach Thüringen bin ich eher ‘rein zufällig’ hineingeschlittert. Aber nach dieser eher kurzen Schlitterpartie steht dieses kleine Bundesland mit Sicherheit für einen ausführlichen Besuch auf meiner ‘da-muss-ich-hin-Liste’.
Bei unserem Urlaub in Unterfranken Mitte 2019 befanden wir uns quasi im ‘Grenzgebiet’. Es war ein sehr beeindruckender Urlaub, der uns in die Geschichte der innerdeutschen Grenze zurück katapultiert hat. Uns interessiert in unseren Reisegebieten neben der Landschaft auch das Leben der Menschen dort. So ein ums andere Mal sind wir in Gespräche mit Bewohnern gekommen und haben interessantes zum Leben in DDR-Zeiten, aber auch nach der Wende erfahren.

Ich war begeistert über die herrlichen Fachwerkhäuser, die meist wunderschön hergerichtet waren. Ursprüngliche Straßen mit Kopfsteinpflaster (so wie in Sachsen-Anhalt auch) führten durch kleine Ortschaften. Burgen und Schlösser und andere Sehenswürdigkeiten sind reichlich zu finden. Und die Landschaft geprägt mit viel Wald und im südlichen Thüringen mit unendlichen Weiten von Ackerbau und Wiesen. Obstwiesen, so wie sie bei uns gang und gäbe sind, habe ich bei unseren Fahrten vergebens gesucht.
Im Rahmen unseres Besuchs im südlichen Sachsen-Anhalt durfte ein Tagesausflug nach Erfurt nicht fehlen (Bericht kommt in Kürze). Und ich war auch in Weimar 🙂 Ich habe es zwar kurzerhand von unserer Sightseeingliste gestrichen, nachdem wir die Vielfalt der Sehenswürdigkeiten um Naumburg erkannt haben – aber ich habe auf der Fahrt nach Erfurt sehr herlich gelacht, als wir mitten durch Weimar dorthin gefahren sind “Jetzt bin ich ja doch noch in Weimar!” 😅
Trotzdem habe ich einen kleinen Überblick über die Stadt bekommen, damals, 2004 stand ich mit meiner Tochter entsetzt vor der erst kurz davor abgebrannten Herzogin Anna Amalia Bibliothek.

Diesen Blick kann ich euch aber nicht vorenthalten. Sooooo habe ich das bisher nur im südlichen Thüringen erlebt – unendliche Felder mit Mohnblüten …. traumhaft schön.

Inges Reiseblog-Mohnfeld in Thüringen
Im Erfurter Dom

Im Erfurter Dom

Der wichtigste und älteste Kirchenbau in Erfurt - der Erfurter Dom ist stattliche gut 81 Meter hoch und besitzt die größte freischwingende, aus dem Mittelalter stammende, Glocke der Welt. Wir haben uns den zweiten Weihnachtsfeiertag als Besichtigungstag der Stadt...

mehr lesen
Die Kirche St. Severi in Erfurt

Die Kirche St. Severi in Erfurt

Eine der bedeutendsten gotischen Kirchen, die Severikirche, steht auf dem Domberg in Erfurt. Gemeinsam mit dem Dom bestimmen sie dort, hoch über Erfurt, das Stadtbild und sind Wahrzeichen der Stadt. Nachdem durch einen Weihnachtsgottesdienst die Kirche St. Severi...

mehr lesen
Erfurt – Stadtrundgang Teil 1

Erfurt – Stadtrundgang Teil 1

Die Landeshauptstadt von Thüringen kann auf engstem Raum in der mittelalterlich geprägten Altstadt, neben dem Dom und der Krämerbrücke, viele weitere Sehenswürdigkeiten aufweisen. Zwei große Tagesausflüge waren schon vor unserer Fahrt ins südliche Sachsen-Anhalt fest...

mehr lesen
Erfurt – Stadtrundgang Teil 2

Erfurt – Stadtrundgang Teil 2

Eine der kleinsten und schönsten Landeshauptstädte in Deutschland darf sich Erfurt nennen - mitten in Deutschland als Landeshauptstadt von Thüringen. Am 2. Weihnachtsfeiertag stand Erfurt während unseres Weihnachtsurlaubs im südlichen Sachsen-Anhalt auf dem...

mehr lesen
Stadtkirche St. Georg Schmalkalden

Stadtkirche St. Georg Schmalkalden

Eine der schönsten Hallenkirchen Thüringens, im Spätgotischen Stil erbaut, ist die Stadtkirche St. Georg in Schmalkalden. Sie wurde in der Zeit von 1437 - 1509 erbaut. Unübersehbar auf dem Marktplatz nimmt die Stadtkirche ihren Platz ein. Neugierig betraten wir den...

mehr lesen
Schmalkalden (Thüringen)

Schmalkalden (Thüringen)

Schmalkalden, im Südwesten des Thüringer Waldes, ist die schönste Fachwerkstadt Thüringens. Der mittelalterliche Stadtkern, der zu ca. 90 % aus Fachwerkhäusern besteht, stammt aus dem 16.-18. Jahrhundert. Diese kleine, wunderschöne Stadt war uns ein Tagesausflug nach...

mehr lesen
Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden

Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden

Das Wahrzeichen von Schmalkalden ist das über der Stadt gelegene Schloss Wilhelmsburg. Im späten 16. Jhd. wurde es vom hessischen Landgrafen Wilhelm IV. als Nebenresidenz angelegt und offiziell im Jahr 1590 eingeweiht. Allein schon des Schlosses wegen hat sich die...

mehr lesen
Römhild – Stiftskirche (Thüringen)

Römhild – Stiftskirche (Thüringen)

Römhilds wichtigste Sehenswürdigkeit in der evangelischen Stiftskirche sind vor allem die bronzenen Grabdenkmäler der Henneberger Grafen und der barocke Hochaltar. Als wir an einem Samstag die kleine Stadt Römhild in Südthüringen besucht haben, fiel sie sofort auf -...

mehr lesen
Römhild (Thüringen)

Römhild (Thüringen)

Römhild, im Süden von Thüringen liegt nahe der bayrischen Landesgrenze und am Fuß der Gleichberge. Historisch gehört Römhild zum Grabfeld (Unterfranken) und wurde 800 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Viele werden vermutlich einfach so durch das kleine Städtchen...

mehr lesen
Römhild -Schloss Glücksburg (Thüringen)

Römhild -Schloss Glücksburg (Thüringen)

1465 wurde der Bau des vorwiegend spätgotisch geprägten Schlosses im nördlichen Teil der Stadt Römhild begonnen. Graf Friedrich II. von Henneberg-Römhild hatte den Bau begonnen und seine Residenz in die Stadt verlegt. Es ist anzunehmen, dass sein Sohn und Nachfolger...

mehr lesen