Baden-Württemberg

512px-Grosses_Landeswappen_Baden-Württemberg.svg
kleines-Landeswappen-Bawue

Landeshauptstadt: Stuttgart
Fläche: 35.751,46 km²
Gründung: 25. August 1952
Einwohnerzahl: 11.069.533 (31.12. 2018)
Bevölkerungsdichte: 310 Einwohner pro km²
angrenzende Bundesländer: Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz
angrenzende Länder: Frankreich und Schweiz

Baden-Württemberg führt zwei Landeswappen.
Das große Landeswappen führt der Landtag, Fraktionen und die Abgeordneten, die obersten Gerichte des Landes – also kurz zusammengefasst die höchsten Gremien.
Das kleine Landeswappen führen alle übrigen Landesbehörden, Gerichte und Notare.

Als Baden-Württembergerin gehe ich auch noch kurz auf die Tiere im Wappen ein, Löwe, Hirsch und der Greif.
Die Löwen stehen für die Staufer, der Hirsch für Württemberg und der Greif für Baden. Da sich Baden-Württemberg aus verschiedenen Landesteilen zusammenfügt, gibt es bei uns keine gemeinsame Hymne.

Wenn ihr euch meine bisherigen Reisen in meinem Bundesland Baden-Württemberg anschaut, wird es euch vielleicht den Gedanken entlocken ‘Die war aber im eigenen Ländle nicht viel unterwegs!’

Ja, es sieht im Moment noch recht überschaubar hier aus. Das ist aber allein nur dem geschuldet, dass meine vielen Reiseziele innerhalb meinem Bundesländle fast allesamt vor der ‘Geburt’ meines Reise- und Fotoblogs liegen, der ja erst Mitte 2019 entstand. Und dass ich nur schleppend hinterherkomme, alle diese Ziele nach und nach einzustellen liegt an den vielen neuen Reisezielen, die 2019 in vielen anderen Bundesländern dazukamen.
Deshalb freue ich mich, wenn ihr immer wieder bei mir im Ländle vorbeischaut.

Der eine mag ihn, der andere nicht – unseren Dialekt. Und ich sag euch gleich eins vorweg – wir Schwaben können alles, außer Hochdeutsch. Und wer sich als Schwabe an astreinem Hochdeutsch versucht, der könnte scheitern. Genauso wie ich, die ich vor knapp zehn Jahren mit meinen Vorträgen auf Messen begonnen habe. Im eigenen Ländle ist das ja nicht schlimm, zumindest finde ich es authentisch wenn man hinter seinem Bundesland steht, auch in der Sprache. Natürlich habe ich es vermieden, breit schwäbisch zu reden. Aber wenn man es krampfhaft versucht brilliant Hochdeutsch zu reden, dann knallt mit Sicherheit ein schwäbischer Begriff dazwischen. ‘Meine’ Südtiroler haben immr sehr verständnisvoll reagiert ♥️ Deshalb habe ich es nach ganz frühen Erfahrungen im Westfälischen gelassen reines Hochdeutsch zu reden. Hier stand ich nämlich einmal in einer Bäckerei und wollte angepasst in reinem Hochdeutsch Semmeln kaufen. Und partout wollte mir der Begriff Semmeln in dem Moment nicht einfallen. Ich stand also da und bat um 3 Wecken. Wie bitte? 3 Wecken, bitte! Die Verkäuferin sah mich wirklich sehr ratlos an … wecken, zu spät, sie stehen doch schon hier, was ist wecken? So wie ich in Italien dann in meinem geistigen Vokabular nach dem richtigen Wort suche, fiel es mir dann nach zwei Versuchen in dieser Bäckerei ein, ach ja Semmeln. Wenn wir uns also irgendwann mal im richtigen Leben vielleicht mal über den Weg laufen – seht es mir heute schon nach, ich bin halt a Schwäble 🙂

Landschaftlich haben wir sehr viel unterschiedliches zu bieten. Vom Schwarzwald mit seinen etwas höheren Bergen, bis hin zu unserem schwäbischen Meer, dem Allgäu mit dem Voralpenland und im Norden die Schwäbische Alb und bevor es ins Bayrische geht dem Hohenloher Land. Jede Region hat ihren Reiz und Charme.
Liebevoll necken wir uns mit den Badenern – wir haben nichts gegen sie. Auch wenn ich als wirklich astreine Schwäbin schon (mit einem Augenzwinkern) sehr zu schlucken hatte, als ein Teil der Familie, die sich ins Badische ‘eingekauft’ hatten an der Goldenen Hochzeit meiner Eltern mehrstimmig das Badener Lied angestimmt haben. Nunja, wir haben sie gewähren lassen und ihnen ihre Freude gegönnt 😂

Auf jeden Fall ist unser Ländle immer eine Reise wert.
Über meine Heimat, die zentral im Ländle liegt, aber leider ein bisschen unstrategisch, lest ihr HIER mehr. Warum unstrategisch? Egal in welcher Richtung wir auf die Autobahnen wollen, wir sind immer bis fast eine Stunde unterwegs bis wir sie erreichen 🤷‍♀️

Feldberg

Isny

Schloss Lichtenstein

Federsee bei Bad Buchau

Burg Wäscherschloss

Burgruine Rosenstein

Schwäbische Alb – Vorland

Im FriedWald Schönbuch

Im FriedWald Schönbuch

Mitten im kleinsten deutschen Naturpark kann man sich im FriedWald Schönbuch bei Ammerbuch im Kreis Tübingen einen Platz für die letzte Ruhe aussuchen. Dies ist ein Beitrag auf meinem Reise- und Fotoblog, den ihr bisher mit all meinen anderen Berichten so nicht kennt....

mehr lesen
Schloss Hohenentringen

Schloss Hohenentringen

Am Rand des Schönbuchs führen viele Wege hinauf auf Schloss Hohenentringen. Mit dem Auto aber nur von Ammerbuch-Entringen, von wo sich eine kleine Straße durch den Wald nach oben schlängelt. Seit vielen Wochen stand heute der erste größere Ausflug auf dem Programm....

mehr lesen
Auf und um Schloss Wachendorf in Starzach-Wachendorf

Auf und um Schloss Wachendorf in Starzach-Wachendorf

In Wachendorf, einem kleinen Ortsteil von Starzach im Landkreis Tübingen steht unübersehbar an der Ortsdurchfahrt das Schloss Wachendorf. Vielleicht würde man es bewusst auf der Landkarte nicht suchen, wenn man denn nicht wüsste, dass in der gut 1200 Seelen-Gemeinde...

mehr lesen
Der Schlosspark in Essingen

Der Schlosspark in Essingen

Essingen, wenige Kilometer westlich von Aalen, hat während der Remstalgartenschau 2019 so richtig aufgetrumpft. Und das nicht nur, weil hier aus einem kleinen Quellbach die Rems entspringt, die sich 80 km durchs ganze Remstal bis zum Neckar schlängelt. Jedes Mal wenn...

mehr lesen
In der evangelischen Kirche in Essingen

In der evangelischen Kirche in Essingen

Man kann die kleine spätgotische evangelische Pfarrkirche St. Quirinus in Essingen an der Ortsdurchfahrt nicht übersehen. Steht sie doch gut sichtbar auf einem kleinen Sporn. Ein kleiner Ort - aber sooooviel zum Besichtigen, dass es uns für einen Tagesausflug gereicht...

mehr lesen
Ein Ausflug zu den Weiherwiesen bei Essingen

Ein Ausflug zu den Weiherwiesen bei Essingen

Im Naturschutzgebiet "Weiherwiesen" bei Essingen finden sich in einem wunderschönen Wandergebiet Wasser, Wald und Natur. Ihr kennt meinen Stein, den ich ins Wasser geworfen habe? "Heimatkunde" heißt er. Denn seit ich mich im September 2020, nach unserer abgesagten...

mehr lesen
Das Heilig-Kreuz-Münster in Schwäbisch Gmünd

Das Heilig-Kreuz-Münster in Schwäbisch Gmünd

Das Heilig-Kreuz-Münster ist die älteste süddeutsche gotische Hallenkirche und wurde zwischen 1315 und 1521 von der Parlerfamilie, einem bedeutendem Baumeistergeschlecht aus dem 14. Jahrhundert an der Stelle einer romanischen Kirche erbaut. Es ist unmöglich das...

mehr lesen
Evangelische Kirche in Lauterburg

Evangelische Kirche in Lauterburg

Einst Schlosskirche, ist die evangelische Kirche in Essingen-Lauterburg heute eine wunderschöne kleine Pfarrkirche für Lauterburg. Neben der Burgruine Lauterburg verdient sie einen Blick ins Innere. 'Fridolin' wundert sich seit September 2020 nicht mehr, dass er...

mehr lesen
Die Ruine Lauterburg

Die Ruine Lauterburg

Die Ruine Lauterburg im Ostalbkreis zeigt sich von zwei Seiten - einerseits als Ruine und auf der anderen Seite als Wohnstätte und mit einer wunderschönen kleinen Schlosskirche. Keine Ahnung ob Fridolin an diesem Sonntag laut gejubelt hat 😉 Er durfte endlich mal...

mehr lesen
Die St. Laurentiuskirche in Waldstetten

Die St. Laurentiuskirche in Waldstetten

Unübersehbar zeigt sich auf dem erhöhten Kirchberg das Wahrzeichen der kleinen Ostalbgemeinde Waldstetten - die St. Laurentiuskirche. Unsere katholische Pfarrkirche St. Laurentius ist von überall her nicht zu übersehen. Ja, "unsere" 🙂 - denn ich bin heute in...

mehr lesen
Einer der Drei-Kaiserberge – der Stuifen

Einer der Drei-Kaiserberge – der Stuifen

Sofort erkennbar in der Kette der Drei-Kaiserberge ist der Stuifen - der Hausberg meiner Heimatgemeinde Waldstetten im Ostalbkreis. Er ist der Höchste von den drei Bergen. Jeden Tag hab ich ihn vor Augen, ja man könnte schon sagen, hier in der Region um Waldstetten...

mehr lesen
Wißgoldingen – der kleine Ort am Stuifen

Wißgoldingen – der kleine Ort am Stuifen

Idyllisch am Fuß eines der Drei-Kaiserberge, dem Stuifen, gelegen - das ist der kleine Ort Wißgoldingen. Vielleicht unscheinbar auf den ersten Blick, aber der Teilort von Waldstetten im Ostalbkreis hat es in sich. Nein, es war keine Verzweiflungstat, sondern meine...

mehr lesen
Die Marienkapelle in Wißgoldingen

Die Marienkapelle in Wißgoldingen

Wißgoldingen, die Teilgemeinde von Waldstetten, kann am Ortsrand mit einem Kleinod aufwarten, das so malerisch gelegen seinesgleichen sucht. Die Marienkapelle mit einem herrlichen Blick auf die Drei-Kaiserberge. "Heimatkunde" ist seit einigen Monaten meine...

mehr lesen
Die St. Johannes Baptist Kirche in Wißgoldingen

Die St. Johannes Baptist Kirche in Wißgoldingen

Unübersehbar steht in der Dorfmitte von Wißgoldingen die katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Eine Kirche halt, aber bei genauem Hinsehen birgt sie einige Besonderheiten. Wißgoldingen, der größte Teilort meines Heimatortes Waldstetten, war heute mein Ziel im...

mehr lesen
In der Stiftskirche in Faurndau

In der Stiftskirche in Faurndau

Ein Kleinod steht mit der Stiftskirche im Göppinger Stadtteil Faurndau. Sie ist ein bedeutendender Kirchenbau im südwestdeutschen Raum aus der Spätromanik. Auf den Spuren der Staufer, das war heute das Ziel in meiner selbstgewählten Challenge "Heimatkunde". Seit...

mehr lesen
Ein Bummel durch Göppingen

Ein Bummel durch Göppingen

Göppingen, zu Fuß der Stammburg der Staufer auf dem Hohenstaufen, liegt im Vorland der Schwäbischen Alb und mitten im Filstal. Wer, wie ich, in meinem Reise- und Fotoblog auch auf den Spuren der Staufer unterwegs ist, der kommt an Göppingen nicht vorbei. Denn zu Fuß...

mehr lesen
In der evangelischen Stadtkirche Göppingen

In der evangelischen Stadtkirche Göppingen

Südlich vom Schloss befindet sich mit der evangelischen Stadtkirche in Göppingen, die größte Renaissancekirche der evangelischen Gläubigen im deutschprachigen Raum. Sie ist eines der Wahrzeichen der Stadt Göppingen. Wir fahren mal kurz übern Berg, das war unser...

mehr lesen
Die Oberhofenkirche in Göppingen

Die Oberhofenkirche in Göppingen

Das zweitälteste Bauwerk in der Innenstadt - dieses Privileg darf sich die Oberhofenkirche in Göppingen zusprechen. Gemeinsam mit der kleinen Heiligkreuzkapelle nebenan sind sie die Oldie-Bauwerke in der Stadt. Auf den Spuren der Staufer, das war heute unser Ziel mit...

mehr lesen
Burgruine Rosenstein

Burgruine Rosenstein

Rund 686 Meter über dem kleinen Städtchen Heubach steht die Burgruine Rosenstein als markantes Zeichen auf einem Felsen über der Stadt am Rand der Schwäbischen Alb. "Heimatkunde" steht weiter auf meinem Plan, nachdem der kleine Fiesling Corona alle unsere Reisepläne...

mehr lesen
Die Wallfahrtskirche St. Maria auf dem Hohenrechberg

Die Wallfahrtskirche St. Maria auf dem Hohenrechberg

Ganz oben auf der Bergkuppe des Drei-Kaiserberges Hohenrechberg ist die Wallfahrtskirche St. Maria schon weithin sichtbar. Zusammen mit der Burgruine ist sie eines der Wahrzeichen der Region. Die Wallfahrtskirche war unser heutiges Ziel, nein, eigentlich ja mal wieder...

mehr lesen
Kreuzweg zur Wallfahrtskirche auf dem Hohenrechberg

Kreuzweg zur Wallfahrtskirche auf dem Hohenrechberg

Seit 1891 können die Gläubigen den Kreuzweg von der Burgruine Hohenrechberg bis hinauf zur Wallfahrtskirche St. Maria auf dem Hohenrechberg bei Schwäbisch Gmünd gehen. Der heutige Ausflug gehört ganz dem Berg - dem Hohenrechberg, der bei uns Einheimischen einfach d'r...

mehr lesen
Burgruine Hohenrechberg

Burgruine Hohenrechberg

Eine der eindrucksvollsten Burgruinen im Schwabenland ist die Burgruine Hohenrechberg auf dem gleichnamigen Drei-Kaiser-Berg in einem Stadtteil von Schwäbisch Gmünd. Fast von jeder Stelle in meinem Heimatort Waldstetten sieht man hinauf auf den Hohenrechberg, oder wie...

mehr lesen
Burg Wäscherschloss

Burg Wäscherschloss

Als Kleinod kann man das Burg Wäscherschloss bei Wäschenbeuren im Landkreis Göppingen bezeichnen, denn die kleine trutzige Burg hat die Jahrehunderte fast unbeschadet überlebt. Bei meinem selbstgewählten Auftrag 'Heimatkunde' und auf den 'Spuren der Staufer' darf die...

mehr lesen
Die St.-Antonius-Kapelle in Schrezheim

Die St.-Antonius-Kapelle in Schrezheim

Eine scheinbar normale, schlichte Kapelle steht am Ortsrand von Schrezheim bei Ellwangen. In ihrem Inneren birgt sie aber einen Fayencealtar, der eines der bedeutendsten Werke dieser Kunst darstellt. An unserem ersten Erkundungstag in Ellwangen vor ein paar Tagen...

mehr lesen
In der Wallfahrtskirche Schönenberg bei Ellwangen

In der Wallfahrtskirche Schönenberg bei Ellwangen

Die Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg, rund 530 Meter über Ellwangen, ist ein Schmuckstückchen der barocken Kirchenkunst in Ostwürttemberg. Die Wallfahrtskirche "Zu unserer lieben Frau" auf dem Schönenberg, wie sie auch bezeichnet wird, war das Ziel unserer zweiten...

mehr lesen
Die Weihnachtskrippe in der Wallfahrtskirche Schönenberg

Die Weihnachtskrippe in der Wallfahrtskirche Schönenberg

Hinter dem Hochaltar, auf der begehbaren Empore, ist mit der Weihnachtskrippe in der Wallfahrtskirche Schönenberg über Ellwangen das ganze Jahr Weihnachtsfeeling. Wie ihr vielleicht schon aus meinen anderen Berichten über Ellwangen mitbekommen habt, sind wir an diesem...

mehr lesen
Im Schloss ob Ellwangen

Im Schloss ob Ellwangen

Hoch über der kleinen Ostalbstadt liegt das Schloss ob Ellwangen. Weithin sichtbar ist es eines der Wahrzeichen der Stadt Ellwangen. Vielleicht habt ihr es bei meinen anderen Beiträgen vom Herbst 2020 schon mitbekommen. Ich habe mir, aufgrund unserer gecancelten...

mehr lesen
Die Schlosskapelle St. Wendelin im Schloss ob Ellwangen

Die Schlosskapelle St. Wendelin im Schloss ob Ellwangen

Hinter dicken Schlossmauern findet sich im Schloss ob Ellwangen ein Kleinod - die Schlosskapelle St. Wendelin. Sie ist eine der schönsten Kapellen in Ellwangen und im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Ein Tag in Ellwangen, das war heute unser Motto. Das bedeutet...

mehr lesen
Ein Bummel durch Ellwangen an der Jagst

Ein Bummel durch Ellwangen an der Jagst

Gut überschaubar präsentiert sich der Altstadtbereich von Ellwangen a.d. Jagst, der drittgrößten Stadt im Ostalbkreis. Klein aber Fein und durchaus reich an Besichtigungsschätzen ist Ellwangen ein Ausflug wert. Meine Serie "Heimatkunde" hat es geschafft, endlich mal...

mehr lesen
In der evangelischen Stadtkirche in Ellwangen

In der evangelischen Stadtkirche in Ellwangen

Die evangelische Stadtkirche in Ellwangen ist eine von vielen weiteren Kirchen der Stadt im Ostalbkreis. Mit ihrer farbenfrohen Außenfassade kann sie neben der Basilika nicht übersehen werden. Ein Tag in Ellwangen - man könnte fast auch sagen, Kirchentag in Ellwangen....

mehr lesen
Die Basilika St. Vitus in Ellwangen

Die Basilika St. Vitus in Ellwangen

Die ehemalige Klosterstadt Ellwangen im östlichen Zipfel des Ostalbkreises kann eine stattliche Anzahl an Kirchen aufweisen. So auch die Basilika St. Vitus im Zentrum der Stadt Ellwangen. Heute stand 'Ein Tag in Ellwangen' auf dem Plan. Wir hatten uns für den...

mehr lesen
In der Marienkirche in Ellwangen

In der Marienkirche in Ellwangen

Ellwangen, die drittgrößte Stadt im Ostalbkreis bietet eine große Fülle an sehenswerten Kirchen. Eine davon ist die Marienkirche am Rand des Stadtzentrums von Ellwangen. "Heimatkunde" steht auf dem Plan, und da darf natürlich Ellwangen im östlichen Zipfel meines...

mehr lesen
Am Itzelberger See bei Königsbronn

Am Itzelberger See bei Königsbronn

Klein, aber fein - so lässt sich kurz und bündig das Naherholungsgebiet rings um den Itelberger See bei Königsbronn im östlichen Zipfel der Ostalb beschreiben. Nach unseren Besuchen in Königsbronn beim ehemaligen Kloster und dem Brenzursprung, blieb jetzt die Wahl -...

mehr lesen
Der Brenzursprung in Königsbronn

Der Brenzursprung in Königsbronn

Er wird als einer der schönsten und größten Quelltöpfe der Schwäbischen Alb beschrieben. Der Brenzursprung bzw. Brenztopf in Königsbronn im Landkreis Heidenheim. Unsere Erkundung in Königsbronn unter der Überschrift 'Heimatkunde' geht nach dem Besuch des ehemaligen...

mehr lesen
Das Kloster in Königsbronn

Das Kloster in Königsbronn

Von einer der größten Kirche Süddeutschlands sind im ehemaligen Kloster Königsbronn im Landkreis Heidenheim nur noch einige Grundmauern sichtbar. Es lohnt sich aber, der ehemaligen Klosteranlage einen Besuch abzustatten. Im Rahmen meines 'Bildungsauftrags' "Erkunde...

mehr lesen
Die Ulrichskapelle im Kloster Adelberg

Die Ulrichskapelle im Kloster Adelberg

Zwischen Rems und Fils, auf einer Anhöhe am östlichen Schurwald findet sich ein Kleinod, das man hinter den dicken Klostermauern von Adelberg so nicht vermuten würde. Die Ulrichskapelle, die ihre Geschichte im Inneren  in Bildern erzählt. "Lerne deine Heimat noch...

mehr lesen
Bei den Waldgeistern am Herrenbachstausee

Bei den Waldgeistern am Herrenbachstausee

In einem wunderschönen Naherholungsgebiet, in der Nähe des Kloster Adelbergs, liegt der Herrenbachstausee mit seinen Waldgeistern, die man auf einem Walderlebnispfad besuchen kann. Wir wollten die Waldgeister kennenlernen. Dies war der Grund, dass wir uns mit Fridolin...

mehr lesen
In der ältesten Stauferstadt Schwäbisch Gmünd

In der ältesten Stauferstadt Schwäbisch Gmünd

Am Rand der Schwäbischen Alb und zu Fuß der Drei-Kaiser-Berge liegt die älteste Stauferstadt Schwäbisch Gmünd mitten im Remstal. Es gibt ja schon einige Detailberichte zu einzelnen Sehenswürdigkeiten meiner Heimatstadt. Und fast könnte man meinen, ich war noch nie...

mehr lesen
Im Felsenmeer Wental

Im Felsenmeer Wental

Am letzten Zipfel des Ostalbkreises beginnt das wohl Schönste Tal auf der Ostalb - das Felsenmeer im Wental. Heute waren wir wieder einmal in meiner engsten Heimat unterwegs. Und man könnte jetzt sicherlich diskutieren, ob das Wental noch im Ostalbkreis oder bereits...

mehr lesen
Der Wallfahrtsort St. Salvator in Schwäbisch Gmünd

Der Wallfahrtsort St. Salvator in Schwäbisch Gmünd

Einzigartig ist der Kreuzweg mit seinen Kapellen, der den Berg hoch zur Felsenkapelle St. Salvator führt. Die Wallfahrtskirche St. Salvator bietet zudem einen Weitblick über die Stadt Schwäbisch Gmünd und zu den Drei-Kaiser-Bergen. Als gebürtige Gmünderin ist der St....

mehr lesen
Des Reiterleskapelle bei Waldstetten

Des Reiterleskapelle bei Waldstetten

Auf einem Bergsattel hoch über Waldstetten im Ostalbkreis steht das Wahrzeichen der Gemeinde - die Reiterleskapelle. Klein, aber sehr fein steht sie da oben auf der Anhöhe, die nur ihr gehört - dem Reiterleskapelle, die wieder einmal mein Ziel war.Gleich vorweg...

mehr lesen
Auf einem der Drei-Kaiser-Berge – der Hohenstaufen

Auf einem der Drei-Kaiser-Berge – der Hohenstaufen

Auf den Spuren der Staufer - das ist auf einem der drei Drei-Kaiser-Berge, dem Hohenstaufen, im Schwabenland zu 100% möglich. Viel Natur, viele Wanderwege rund um und auf den Hohenstaufen - das war heute unser Plan. Ist doch auf Spazierwegen rund um Waldstetten immer...

mehr lesen
Im Himmelsgarten in Schwäbisch Gmünd

Im Himmelsgarten in Schwäbisch Gmünd

"Zwischen Himmel und Erde" - so war 2014 das Motto derLandesgartenschau in Schwäbisch Gmünd. Als Wahrzeichen der damaligen Gartenschau wurde der Himmelsgarten mit seinem Himmelsstürmer als wunderschöner Park geschaffen. Immer wieder ist dieser Park auf der Anhöhe über...

mehr lesen
Die Johanniskirche in Schwäbisch Gmünd

Die Johanniskirche in Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd, eine ganz besondere Stadt am Fuße der Drei Kaiserberge, geprägt von Kirchen und Klöster und Bauwerken aus acht Jahrhunderten die die historische Innenstadt zu den schönsten Plätzen in Süddeutschland machen. Für mich ist es eine ganz besondere Stadt,...

mehr lesen
Mein Heimatort Waldstetten

Mein Heimatort Waldstetten

Waldstetten liegt am Fuße des Hausbergs Stuifen am Rand der östlichen schwäbischen Alb und des Remstals und zieht sich zwischen 350 und ca. 780 Meter hoch.Mein Heimatsort, und wenn ich nach meinem Wohnort gefragt werde, erwähne ich immer dazu "Aber das im...

mehr lesen
Kloster Lorch

Kloster Lorch

Kloster Lorch, eine ehemalige Benediktinerabtei war das Hauskloster der Staufer.Fährt man auf der B 29 von Schwäbisch Gmünd nach Stuttgart, oder umgekehrt, ist es nicht zu übersehen, das Kloster Lorch. Auf einer Anhöhe tront es über Lorch. Nur ca. 16 km von meiner...

mehr lesen

Schwäbische Alb

Die Stiftskirche in Bad Boll

Die Stiftskirche in Bad Boll

In Bad Boll, einer kleinen Gemeinde am Nordrand der Schwäbischen Alb, kann man in der evangelischen Stiftskirche auf den Spuren einer großartigen Frau und der Staufer wandeln. Auf diesen Stauferspuren wandel ich ja schon seit geraumer Zeit. Was ja auch kein Wunder...

mehr lesen
In der evangelischen Stadtkirche Geislingen a.d.Steige

In der evangelischen Stadtkirche Geislingen a.d.Steige

Das Wahrzeichen der Stadt Geislingen - die evangelische Stadtkirche - kann man mit dem 63 Meter hohen Kirchturm nicht verfehlen. Er ist immer präsent und weist den Weg zur Kirche. Fridolin musste heute früh aus seiner warmen Garage - die frühen Vögel waren wieder...

mehr lesen
Burgruine Helfenstein

Burgruine Helfenstein

Hoch über Geislingen ist die auf einem Bergsporn liegende Burgruine Helfenstein nicht zu übersehen. Sie bietet wunderschöne Blicke über Geislingen und Umgebung. Nach drei Wochen Pause, auch bedingt durch den Wintereinbruch, der sich auch in meinem Heimatländle...

mehr lesen
Ein Bummel durch Bad Urach

Ein Bummel durch Bad Urach

Inmitten des UNESCO-Biosphärenreservats Schwäbische Alb liegt die ehemalige Residenzstadt Bad Urach. Neben viel Naturerlebnis kann die kleine Kurstadt einen charmanten historischen Altstadtkern bieten. Ein Tag auf der Schwäbischen Alb, so war unser heutiger Plan. Zum...

mehr lesen
In der Stiftskirche St. Amandus in Bad Urach

In der Stiftskirche St. Amandus in Bad Urach

Im Schwabenland gibt es einige bedeutende Kirchen - eine davon steht in Bad Urach. Es ist die spätgotische Evangelische Stiftskirche St. Amandus in der Stadtmitte von Bad Urach. Ein Tag in Bad Urach, das war unser heutiges Tagesziel. Bad Urach bietet viel mehr, als...

mehr lesen
Am Uracher Wasserfall

Am Uracher Wasserfall

Der Uracher Wasserfall, am Ende des Maisentals und am Stadtrand von Bad Urach, fällt als einer der schönsten Wasserfälle auf der Schwäbisch Alb, die Felsen hinab. In meinem 'Dreamteam' hat mir der Uracher Wasserfall noch gefehlt. Der Blautopf und der Brenztopf...

mehr lesen
Schloss Lichtenstein

Schloss Lichtenstein

Am Albtrauf der Schwäbischen Alb liegt hoch über dem Echaztal das romantische Schloss Lichtenstein. Das Märchenschloss Württembergs, 2009 Drehort des Märchenfilms "Dornröschen" lag heute eher zufällig auf unserem Tagesplan. Ich weiß nicht wer sich an diesem Tag mehr...

mehr lesen
Ein Bummel durch Blaubeuren

Ein Bummel durch Blaubeuren

Nüchtern beschrieben liegt Blaubeuren zu Füßen der Schwäbischen Alb, westlich von Ulm. Diese Beschreibung wird dieser malerisch gelegenen Stadt mit ihren Mythen und Geheimnissen aber in keinster Weise gerecht. Sie ist ein wahres Kleinod, da am Rand der schwäbischen...

mehr lesen
Am Blautopf in Blaubeuren

Am Blautopf in Blaubeuren

16 km westlich von Ulm findet sich am Ostrand der Schwäbischen Alb und im Norden der wunderschönen Altstadt von Blaubeuren die zweit-wasserreichste Karstquelle Deutschlands - der Blautopf. Bei dem heutigen Ausflug nach Blaubeuren mit meiner Tochter und Schwiegersohn...

mehr lesen

Baden-Württemberg – quer Beet

In der Stadtkirche von Schorndorf

In der Stadtkirche von Schorndorf

In der historischen Altstadt von Schorndorf führt der hohe Kirchturm jeden Besucher der Stadt, ganz ohne Stadtplan, zur evangelischen Stadtkirche von Schorndorf. Im mittleren Remstal liegt die die drittgrößte Stadt des Rems-Murr-Kreises, die heute unser Ziel war -...

mehr lesen
Auf dem Grafenberg bei Schorndorf

Auf dem Grafenberg bei Schorndorf

Kleine Häuschen inmitten von Weinbergen, viele Obstwiesen - Natur pur, da oben auf dem Grafenberg bei Schorndorf. Eine herrliche Aussicht auf Schorndorf und das Umland ist von hier oben garantiert. Jedes Mal wenn wir auf der B29 unterwegs sind, geht mein Blick hinauf...

mehr lesen
Kommt mit in die Daimlerstadt Schorndorf

Kommt mit in die Daimlerstadt Schorndorf

Schorndorf, die Geburtsstadt von Gottlieb Daimler im mittleren Remstal, hat neben ihrer wunderschönen Altstadt und ihrem prominentesten Bürger noch einiges weitere zu bieten. "Eine der schönsten Fachwerkstädte in Süddeutschland" - es kommt mir so vor, dass ganz viele...

mehr lesen
Der Skulpturenpfad in den Weinbergen in Strümpfelbach

Der Skulpturenpfad in den Weinbergen in Strümpfelbach

Kunst und Wein - diese Verbindung erlebt man in Strümpfelbach, einem kleinen Teilort von Weinstadt im unteren Remstal, ausgiebig auf dem Skulpturenpfad quer durch die Weinberge über Strümpfelbach. Unser Besuch in dem kleinen Weinörtchen Strümpfelbach kann nicht ohne...

mehr lesen
Ein Rundgang durch Strümpfelbach

Ein Rundgang durch Strümpfelbach

Viele jahrhundertealte Fachwerkhäuser, eingebettet zwischen Weinbergen, auf Schritt und Tritt Kunst und viel Wein - so lässt sich kurz und bündig das kleine Weinörtchen Strümpfelbach im unteren Remstal beschreiben. Heute geht's ins untere Remstal, nachdem ich mit...

mehr lesen
Landschaftspark Talaue in Waiblingen

Landschaftspark Talaue in Waiblingen

In nur wenigen Schritten ist man in Waiblingen raus aus der Altstadt und mitten drin in einem wunderschönen Landschaftspark, in der Talaue. Eigentlich stand dieser Landschaftspark Talaue ja schon zu Zeiten der Remstalgartenschau 2019 auf unserem Besichtigungsplan. In...

mehr lesen
Ein Bummel durch Waiblingen

Ein Bummel durch Waiblingen

Man sagt Waiblingen im unteren Remstal nach, sie wäre eine der schönsten Fachwerkstädte in Süddeutschland. Das will ich genauer wissen. Deshalb gibt es an dem heutigen Sonntag eine 'geballte Ladung' Waiblingen. Vielleicht muss es erst eine abgesagte Reise, samt der...

mehr lesen
Die Michaelskirche in Waiblingen

Die Michaelskirche in Waiblingen

Auf dem kleinen Kirchenhügel nahe der Rems, aber etwas außerhalb des Stadtkerns, befindet sich die evangelische Michaelskirche in Waiblingen. "Heimatkunde" - so lautet immer noch mein selbstgewählter Auftrag, der mit der Absage unserer zweiten geplanten Reise nach...

mehr lesen
Schwäbisch Hall erleben – kompakt

Schwäbisch Hall erleben – kompakt

Man sagt Schwäbisch Hall, der Stadt am Kocher im nordöstlichen Baden-Württemberg nach, dass sie eine der schönsten Städte Süddeutschlands mit historischem Altstadtkern ist. Ich wollte das genauer wissen und so kam "Ein Tag in Schwäbisch Hall" schon vor einiger Zeit...

mehr lesen
Schwäbisch Hall – In der Altstadt unterwegs

Schwäbisch Hall – In der Altstadt unterwegs

Im Nordosten von Baden-Württemberg zieht sich die Altstadt von Schwäbisch Hall mit ihren schmucken Fachwerkhäusern und kleinen Gassen, den Hang am Kocherufer hoch. Der ganze Tag gehört heute Schwäbisch Hall, das als eine der schönsten Städte im Süddeutschen Raum gilt....

mehr lesen
Schwäbisch Hall – In der Katharinenvorstadt unterwegs

Schwäbisch Hall – In der Katharinenvorstadt unterwegs

Mittelalterliches Flair, schmale Gässchen und ganz viel Fachwerk - das erwartet den Besucher südlich des Kochers. Die Katharinenvorstadt, ein Stadtteil von Schwäbisch Hall, hat was zu bieten. Ein Tag in Schwäbisch Hall, das stand heute auf unserem Plan. Oder auch...

mehr lesen
In der Kirche St. Michael in Schwäbisch Hall

In der Kirche St. Michael in Schwäbisch Hall

Als eines der bedeutendsten Bauwerke in Schwäbisch Hall erhebt sich die Kirche St. Michael hoch über der Stadt. Nachdem uns (mal wieder) Corona einen Strich durch unsere Urlaubsplanung gemacht hat, haben wir kurzerhand beschlossen, ein bisschen rund um meine...

mehr lesen
Freilichtmuseum Bachritterburg

Freilichtmuseum Bachritterburg

Auf der Bachritterburg in Kanzach geht es auf Zeitreise zurück ins frühe 14. Jahrhundert. Das Freilichtmuseum in Oberschwaben gibt Einblicke in das frühere Leben. Nur wenige Kilometer westlich vom Federsee hieß es für 'Hugo' - nächster Stopp. So richtig kam er an...

mehr lesen
Am Federsee bei Bad Buchau

Am Federsee bei Bad Buchau

Der Federsee bei Bad Buchau in Oberschwaben ist mit dem Federseemoor das größte zusammenhängende Moorgebiet Südwestdeutschlands. Ein Wochenende am Bodensee - eine kurze Auszeit - von meinem Heimatort in gut zwei Stunden zu erreichen. Und genauso haben wir es an diesem...

mehr lesen
In der historischen Altstadt von Bad Wimpfen

In der historischen Altstadt von Bad Wimpfen

Die größte Kaiserpfalz nördlich der Alpen, eine historische Altstadt mit wunderschönem Fachwerk - so könnte man die liebenswerte Stauferstadt Bad Wimpfen, nördlich von Heilbronn kurz und bündig beschreiben. Aber diese Beschreibung wäre viel zu wenig für die kleine...

mehr lesen
Das Wasserschloss in Bad Rappenau

Das Wasserschloss in Bad Rappenau

Inmitten des wunderschönen Schlossparks befindet sich das Wasserschloss in Bad Rappenau. Wie meistens auf unseren Fahrten, nehmen wir uns auch auf der Anfahrt noch ein oder mehrere Ziele auf unseren Sightseeing-Plan. So auch an diesem Wochenende auf dem Weg zu einem...

mehr lesen

Bodensee

Insel Mainau – Schmetterlingshaus

Insel Mainau – Schmetterlingshaus

Tropenfeeling im Schmetterlingshaus auf der Insel Mainau mit ca. 80 verschiedenen Arten von Schmetterlingen. "Das Glück ist wie ein Schmetterling. Will man es einfangen, so entwischt es einem immer wieder. Doch wenn du geduldig abwartest, lässt es sich vielleicht von...

mehr lesen
Insel Mainau – Blumen satt

Insel Mainau – Blumen satt

Ein Blumenparadies das seinesgleichen sucht - das ist die Insel Mainau im Bodensee. Bei unserem Ausflug auf die Blumeninsel haben wir einen ganzen Tag auf dieser herrlichen Insel verbracht. Und auch nach diesem Tag, in dem wir uns wirklich sehr viel angeschaut haben,...

mehr lesen
Insel Mainau – der Hortensienweg

Insel Mainau – der Hortensienweg

Auf ca. 45 Hektar Fläche zählt die Insel Mainau im Bodensee zu einer der schönsten Parkanlagen. Ein unendlich üppiges Blumenmeer ist die Insel Mainau. Da ich Blumen, neben meiner Leidenschaft für Wasser, über alles liebe, könnte ich mich dort stundenlang,...

mehr lesen
Insel Mainau – Inselrundgang

Insel Mainau – Inselrundgang

Die Insel Mainau ist eines der beliebtesten Ausflugsziele am Bodensee. Sie zählt zu einer der schönsten Parkanlagen in Europa. Knapp drei Stunden ist es von meinem Wohnort an den Bodensee, der egal, ob für Tagesausflug, für ein Wochenende oder länger immer gerne ein...

mehr lesen
Ein Bummel durch Lindau am Bodensee

Ein Bummel durch Lindau am Bodensee

Eine der schönsten Städte am Bodensee - das ist Lindau mit ihrem historischen Zentrum. Ein Urlaub am Bodensee sollte nicht ohne den Besuch der liebenswerten Stadt auf der kleinen Insel zu Ende gehen. Es war auch für uns klar, dass wir diese Stadt in unserem Kurzurlaub...

mehr lesen
Einmal um die Insel – Lindau am Bodensee

Einmal um die Insel – Lindau am Bodensee

Nicht nur die historische Altstadt von Lindau am Bodensee hat ihren Reiz. Man sollte auch einmal um die Insel - ein wunderschöner Rundweg macht das möglich. Ein Tag Lindau, das war der heutige Programmpunkt in unserem spontanen Kurzurlaub am Bodensee. Hugo haben wir...

mehr lesen

Allgäu

Jetzt wird es ein bisschen knifflig 🙂
Die Landesgrenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg trennt das Allgäu nämlich in einen schwäbischen und bayrischen Bereich. Die Ziele im bayrischen Allgäu findet ihr hier.

Isny

Isny

Isny, eine Kleinstadt mit großem Charme liegt auf ca. 700 Meter im Allgäu. Auffallend sind die Stadtummauerung und die Wehrtürme. Fünf Tage Allgäu warten auf uns, und wie wir es meistens auf unseren Reisen machen, legen wir in den An- und Abreisetag noch interessante...

mehr lesen

Schwarzwald

Der Schluchsee im Schwarzwald

Der Schluchsee im Schwarzwald

Mit über 7 km Länge ist der Schluchsee der größte See im Schwarzwald. Einst als Gletschersee entstanden, ist er heute der höchstgelegene Talsperrensee Deutschlands.Nach unserer ausgiebigen Wanderung am Vortag auf dem Feldberg stand für uns heute fest, dass wir den Tag...

mehr lesen
Auf dem Feldberg

Auf dem Feldberg

Der Feldberg mit seinen 1493 Metern liegt als höchster Berg Baden-Württembergs im Südschwarzwald. Er ist zudem der höchste Berg Deutschlands außerhalb der Alpen. Ein Wochenende im Schwarzwald. Neben dem Schluchsee stand an unserem Anreisetag der Feldberg auf unserer...

mehr lesen