Die bewegte Geschichte des Naumburger Doms setzt sich auch im Kreuzgang fort.

Auch beim Kreuzgang weist der Dom wieder ein Superlativ auf, einmalig ist der Besitz von zwei Klausuren. Ursprünglich lagen das ältere Klausurgebäude und der Kreuzgang einmal nördlich der Kirche. Auf der Südseite des Domes befindet sich eine weitere und größtenteils spätromanische Klausur. Etwa um 1245 bis 1250 entstanden der Kreuzgang und die Klausur, die Räume, die ausschließlich den Geistlichen vorbehalten sind. Aus Platzmangel wurden diese zwei Kreuzgänge nördlich und südlich des Doms gebaut. Den einen durften die Geistlichen des Dom nutzen, den anderen die der Stiftskirche. Wie halt so oft, kam es auch zwischen den Geistlichen zu Streitereien, in deren Folge die Geistlichkeit der Stiftskirche vertrieben wurden und fortan die südlich des Doms liegende Marienkirche zur Nutzung bekamen. Von dieser Kirche ist noch der 1343 geweihte Chor erhalten.

Faszinierend der Blick auf den Dom, bei dem die unterschiedlichen Bauepochen deutlich sichtbar sind.

Vom Domplatz her schön zu sehen – die Verbindung aller drei Kirchen. Links der gotische Chor der Marienkirche.

DSC_0015

Alle drei Kirchen gehen auf ältere Vorgängerbauten zurück. Erst durch Umbauten oder Erweiterungen, die im 14. und 15. Jh. stattgefunden haben, wurden sie zu einem Komplex zusammen gestaltet.
An der Stelle der Marienkirche stand wahrscheinlich schon im 11. Jahrhundert die älteste Pfarrkirche Naumburgs. Dies noch vor der Zeit der Errichtung des Doms. 1343 wurde sie im gotischen Stil erneuert, und zu einem Kollegiatstift erhoben. (Ein Kollegiatstift ist eine Gemeinschaft von Weltpriestern und weltlichen Chorherren, die keiner Ordensgemeinschaft angehören.) 1532 brannte die Kirche jedoch bis auf den Chor vollständig ab und blieb zunächst als Ruine stehen.

Die heutige Kirche geht auf Erneuerungen aus dem 19. Jahrhundert zurück und dient als beheizbare Winterkirche. Sehenswert und das bedeutendste Ausstattungstück der Kirche ist eine Orgel, die der italienischen Renaissance nachempfunden ist.

Über den Kreuzgang erreicht man wieder die Vorhalle des Doms.
Ward ihr schon mit mir im Dom? Hier geht es zum Ostchor, dem Westchor, dem Langhaus und dem Domschatz.