Die Insel Mainau ist eines der beliebtesten Ausflugsziele am Bodensee. Sie zählt zu einer der schönsten Parkanlagen in Europa.

Knapp drei Stunden ist es von meinem Wohnort an den Bodensee, der egal, ob für Tagesausflug, für ein Wochenende oder länger immer gerne ein Ausflugsziel von uns ist. Nicht verwunderlich, da ich doch Seen und Wasser über alles liebe. Wie überall – mehrere Wege führen nach Rom – oder auf die Insel Mainau, der schnellste für uns ist von Meersburg mit der Fähre über den Bodensee nach Konstanz. Nach wenigen Kilometern erreicht man dann das riesige Parkplatzgelände.

Und so beginnt auch mein Beitrag mit Überfahrt, die für meinen ‚Fridolin‘ (Ihr wißt ja, mein Auto 🙂 ) was ganz besonderes war – sein erstes Fährerlebnis in seinem ganz jungen Leben. Gönnt Euch dieses Erlebnis auf dem Schiff ….

Im nordwestlichen Teil des Bodensees, dem Überlinger See, liegt die Insel mit einer Länge von ca. 1 km und gut 600 m Breite. Die Insel ist aufgrund ihrer farbenfrohen Blütenpracht zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Durch eine Erbschaft gelangte die Insel 1928 in den Besitz des schwedischen Königshauses, die es auch heute noch verwaltet.

Vom Parkplatz führt eine Holzbrücke zur Insel und auffällig vorbei an einer Kreuzigungsgruppe, dem „Schwedenkreuz“. Es wird überliefert, dass die Kreuzigungsgruppe ursprünglich in der Schlosskirche gestanden hat, von den Schweden bei der Besetzung aber in den See geworfen sein soll. Es heißt weiter, dass Bauer es zurück an die heutige Stelle brachten.

Ich habe das Schwedenkreuz einmal früh am Morgen und am Abend auf dem Weg zurück fotografiert.

Insel Mainau
Insel Mainau
Insel Mainau

Kommt mit mir auf einen Rundgang über die Insel Mainau …

Die italienische Blumen-Wassertreppe …

Weiter geht es zum Deutschordenschloss, welches 1739 im Bau begonnen wurde. Das dreiflügelige Barockschloss ist bis heute Wohnsitz der gräflichen Familie.
Gleich neben dem Schloss steht die Schlosskirche St. Marien. Leider konnten wir an diesem Tag die Kirche nicht besichtigen, da eine Hochzeit stattfand. Die Hochzeitsgesellschaft haben wir später inmitten herrlicher Blumenrabatte mit Blick über den See beim Sektempfang gesehen. Romantischer geht nicht besser.

Neben der Schlosskirche geht es über eine Barocktreppe hinunter zum italienischen Rosengarten – ein Traum!
Streng angeordnet mit Pergolen, Skulpturen und Brunnen gibt es hier ca. 500 verschiedene Rosensorten.

Überall von der Insel bieten sich herrliche Ausblicke auf den Bodensee.

Viele Parkbänke und Cafes laden zur Rast ein, und mit offenen Augen lässt sich so manches Tierchen beobachten …

Nach einem wunderschönen Tag ging es am Abend mit vielen Eindrücken zurück ans Auto – unterwegs noch ein kleiner Rast am See.
Es ist unmöglich alle Eindrücke von der Insel Mainau in einen Beitrag zu packen. Wenn Ihr Lust habt, dann schaut Euch auch die Beiträge vom Schmetterlingshaus, dem Hortensienhain (ich liebe diese Blumen, deshalb bekommen sie einen eigenen Beitrag) und von der üppigen Blumenpracht an.
Und wenn ich Euch inspiriert habe, das alles in Natura anzuschauen, dann freue ich mich.

Informationen zur Insel Mainau findet Ihr hier: https://www.mainau.de/de/

Insel Mainau