Ein Paradies wie aus einem Bilderbuch – so könnte man Gargnano am Westufer des Gardasees mit einem Satz beschreiben.

Wenn mich jemand fragen würde, wo würdest du gerne längere Zeit am Gardasee leben wollen, dann würde wie aus der Pistole geschossen kommen – in Gargnano. Warum? Jedesmal wenn wir bei unseren Aufenthalten am Gardasee in Gargnano waren, schien es ein kleines, verschlafenes Örtchen zu sein, um das die Touristenströme einen Bogen machen. Okay, ich kann jetzt nur für den Mai sprechen. Aber auch da waren andere Orte wie Limone, Riva, Sirmione oder Malcesine deutlich überlaufener wie Gargnano. Dabei gehört es zu den abwechslungsreichsten Städten am Gardasee und setzt sich aus mehreren direkt am See liegenden, sowie zehn in das Hügelland eingebetteten Ortsteilen zusammen.

Erstmals wurde der Ort 973 erwähnt. Mitte des 13. Jahrhunderts wurde im Ort von den Franziskanern ein Kloster gegründet. Franz von Assisi, der in der römisch-katholischen Kirche als Heiliger verehrt wird und Begründer des Franziskaner Ordens ließ ab 1289 eine Kirche und ein Kloster errichten, die Kirche San Francesco. Von ihr ist in abgeänderter Form nur noch eine Außenmauer übrig. Sehenswert ist aber der Kreuzgang und das Innere der Kirche, die im 17. und 18. Jahrhundert mehrfach umgebaut wurde.

Ich liebe, egal wo, die kleinen engen Gässchen. Wer mit offenen Augen durchgeht erspäht so manchen Blick in Hinterhöfe oder einfach auf ein kleines Restaurant zwischen den Hausmauern. Ganz besonders liebe ich an Gargnano den kleinen Hafen. Mehrfach sind wir dort im kleinen Restaurant bei einem Cappucino direkt am See gesessen, haben dem Treiben auf dem Wasser oder im kleinen Hafen zugeschaut.

Ohne Eile am See entlangschlendern – in Gargnano ist das auf Stegen möglich. Immer wieder den Duft von frisch gekochten Speisen in der Nase, von Restaurants die direkt an diesem Steg liegen. Den Blick zu beiden Seiten über den langgezogenen Ort schweifen lassen – könnt ihr erahnen, was mich an dieser Stadt so fasziniert?
Und dieser Ort wird mich auch beim nächsten Besuch am Gardasee wiedersehen, garantiert!

DSC_0634
DSC_0783
DSC_0770