In Bad Aibling im Alpenvorland und nicht weit vom Chiemsee liegt das 4* Hotel St. Georg.

Maximal über ein Wochenende haben wir uns bislang für Hotelaufenthalte entschieden. Und das, weil ich – so typisch Schwäbin – manchem Angebot von Hotelgutscheinen nicht widerstehen kann 🙂
So war es auch beim Hotel St. Georg – 6 Nächte in einem 4* Haus mit großem Wellnessbereich und Sauna waren unser. Nunja, beim Wetter bestellen ging in dieser Woche irgendetwas schief – vier hatten 4 Tage nonstop Regen, teilweise so stark, dass man nichtmal einen Hund vors Haus gejagt hätte.

Und so haben wir ausgiebig den Wellnessbereich genossen, haben uns sportlich beim Tischtennis gegeben und haben gefaulenzt (was eigentlich über so lange Zeit nicht unser Ding ist) bis zum Abwinken.

Beim Frühstücksbüffet blieben keine Wünsche offen und auch das Abendbüffet, das wir an manchen Tagen gewählt haben, oder nach Karte hat uns kulinarisch verwöhnt. Abends noch auf einen Cocktail an die Hotelbar und das Verwöhnprogramm durch ein wirklich nettes und aufmerksames Serviceteam war perfekt.

Einziger Nachteil, der aber im Hotel bekannt und leider nicht änderbar ist, ist ein Internet, das sich mit Abbrüchen und langsamer Geschwindigkeit toppt. Für meinen Mann, der beruflich immer erreichbar sein muss, ein kleiner Tanz auf Nadeln.

Schaut Euch das Hotel gerne selber an, das wir jederzeit gerne wieder buchen würden.

 

Dieser Bericht stellt aber keine bezahlte Werbung dar und wird vom Hotel auch nicht gesponsert. Solltet ihr ein Zimmer wegen diesem Beitrag buchen, erhalten wir keinen Vorteil dadurch.

Hotel St. Georg Bad Aibling